Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse und Workshops

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1Mit seiner Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.
2. Anmeldung und Vertragsschluss

2.1 Anmeldungen sind schriftlich, per Fax, telefonisch oder online vorzunehmen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

2.2 Ein Vertrag über die Teilnahme an Seminaren kommt erst zustande, nachdem die Anmeldung gegenüber dem Teilnehmer bestätigt wurde. Die Bestätigung kann schriftlich, per Fax oder E-Mail erfolgen. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

3. Absage von Seminaren durch den Veranstalter

3.1 Der Veranstalter behält sich die Absage von Seminaren bei einer Teilnehmerzahl unter 3 Personen oder aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall wird der Veranstalter den Teilnehmern so rechtzeitig wie möglich telefonisch oder per E-Mail benachrichtigen.

3.2 Der Veranstalter erstattet bei Absage des Seminars die vom Teilnehmer bereits entrichteten Seminargebühren zurück.

3.3 Weitergehende Ansprüche, gleich welcher Art, sowie der Ersatz von vergeblichen Aufwendungen (wie beispielsweise Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Teilnehmer gebuchte Reisemittel oder Übernachtungen), sind ausgeschlossen.

4. Widerrufsrecht für Verbraucher

4.1 Widerrufsbelehrung



Das Widerrufsrecht gilt ausschließlich für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
KuchenMarie
Thomas Schürkmann
Murnauerstr. 140
81379 München
Mail: schuerkmann@kuchenmarie.de

5. Seminarabsage des Teilnehmers

5.1 Der Teilnehmer kann bis zu 11 Tage vor Seminarbeginn kostenfrei seine Seminarteilnahme absagen. Die Absageerklärung ist schriftlich oder per E-Mail an Kuchenmarie, Thomas Schürkmann, Murnauerstr. 140, 81379 München, schuerkmann@kuchenmarie.de zu richten.

5.2 Bei einer Absage bis zu 10 Tage vor Seminarbeginn, erhebt der Veranstalter 50% der Seminargebühren.

5.3 Bei einer Absage bis zu 5 Tage vor Seminarbeginn, erhebt der Veranstalter 75% der Seminargebühren.

5.3 Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr erhoben.

5.4 Der Teilnehmer ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Ist die Seminargebühr vom Teilnehmer bereits entrichtet, gilt sie als vom Ersatzteilnehmer geleistet. Ist die Seminargebühr noch nicht entrichtet, bleibt der Teilnehmer zur Zahlung verpflichtet.

6. Seminargebühr und Zahlung

6.1 Die Gebühr für die Teilnahme an einem kostenpflichtigen Seminar richtet sich nach der veröffentlichten Seminarausschreibung.

7. Datenerfassung
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten für die Veranstaltungsabwicklung und spätere Teilnehmerinformation gespeichert werden. Darüber hinaus gilt die allgemeine Datenschutzerklärung des Veranstalters.

8. Haftung des Veranstalters

8.1 Die Teilnahme an den Seminaren sowie die Nutzung von Räumlichkeiten erfolgt auf eigene Gefahr.